Fritz Wunderlich Rad- und Wanderweg


Der Fritz Wunderlich Rad- und Wanderweg befindet sich auf der ehemaligen und nun stillgelegten Bahnstrecke zwischen Kusel und Freisen. Der Wanderweg führt auch mitten durch die Gemarkung der Gemeinde Pfeffelbach.

 

Der Rad- und Wanderweg bietet direkt oder in der näheren Umgebung etliche Besonderheiten:
Von Kusel ausgehend
führt in Ruthweiler ein Fußweg zur Burg Lichtenberg und im weiteren Verlauf des Rad- und Wanderwegs befindet sich vor der Gemarkung Pfeffelbach ein beleuchteter Tunnel. Nach der Gemarkung Pfeffelbach passiert man in Schwarzerden den Mithrastempel mit Weiheranlage und im weiteren Verlauf erneut einen beleuchteten Tunnel. Hieran schließt sich die große Talbrücke in Oberkirchen an, die einen guten Blick über den Ort bietet. Der Rad- und Wanderweg streift das Naturschutzgebiet "Weiselberg’’ und endet in Freisen.

Darüber hinaus laden auch viele andere "kleine" Wege rund um Pfeffelbach zum Spazieren, Wandern und Radfahren ein.

  

Zusätzliche Informationen